Wäscht du noch oder trainierst du schon?

Herkömmliche umständliche Methoden zur Reinigung waren:

  • Waschmaschinen welche die Kugeln zwar gewaschen haben, jedoch nicht trocknen konnten
  • Diverse Sieb - Behälter welche unter fließend Wasser gehalten wurden, jedoch auch nicht die Bälle trockneten
  • Zum trocknen wurden die Kugeln meist mittels Handtücher "trocken" gerieben, mit Föns getrocknet oder einfach über Nacht stehen gelassen zum ablüften
  • Die Maschine und deren Funktionen wurden beim Patentamt angemeldet und patentiert.

 

Wie kamen wir auf diese Idee:

Im Zuge einer Meisterschule und eine damit verbundene Projektarbeit, wurde eine Maschine für den Sport Paintball geplant, entwickelt und gebaut. Nach einer Entwicklungszeit von 1,5 Jahren wurde diese Maschine entwickelt welche Reballs vollautomatisch transportiert, wäscht, trocknet und zählt in einem Arbeitsgang. Somit stellt diese Maschine eine Erleichterung im Paintball dar. Da in diesem Gebiet noch viele ungeschöpfte Potentiale zu finden sind bot sich diese an und wurde realisiert. 

Die Anforderungen waren klar:

  • Die Reballs müssen transportiert, gewaschen, getrocknet und gezählt werden
  • Die Maschine muss vollautomatisch arbeiten
  • Das Waschwasser muss wieder verwendet werden
  • Die Trocknung muss über Warmluft erfolgen mit max. 60 Grad Celsius